augenblick

image

Tschilpen, Fiepsen, Springen, Fliegen von Baum zu Strauch. Und dann Ruhe. Ein Schatten. Gleiten.
Mein Platz unter dem wilden Gebüschmastixastmix. Dort kauernd niederlassen und dann wieder: Ein Schatten. Gleiten.
Tanz der Äste, links rechts.
Oben sitzt du. Ein Überblickender. In Ruhe.
Ich warte in der Baumhöhle bis Beine kribbeln.
Aufstehen…Jetzt..!
Deine Augen sehen durch meine Augen sehen durch deine.
Spüre wie meine Krallen den Ast umschließen, den Wind in meinem Federkleid, Kälte, Schneegeruch.
Ein leises Nicken, Schließen der Augenlider zum Gruß.
Abheben vom Ast
Flügel aufbreiten
Gleiten davon

Advertisements

Vorstellung / Παράσταση

Stell dir vor
Ein Ziegenbock
Inmitten von saftig grünen Kräutern,
an einem Hang, der Wasser trägt,
die Binsengräser, feuchtglänzenden Blätter
und weiter unten gluckst ein Bach seinen Weg.

Stell dir vor
Es riecht
Nach weißem Ziegenbock mit langem Barthaar
Büscheln von Märzenbechern.
Und daneben, gleich daneben
und auch davor, seitlich davor,
dezent duftenden Mandelbäumen mit weißrosa Blütenmeer.

Stell dir vor
Von rechts weht
Eine grauschwarze Wolke, die Regen trägt.
Und gerade eben, gerade noch,
steigt die Sonne über den Hang und
schießt ihre blauscharfen Strahlen
auf das Zittern des Ziegenbockbarthaars,
vorbei an kugelglänzenden Tautropfen,
durch zwitschergetränkte Zweige,
auf mein windzerpflücktes Lächeln.

review

So much to see.
So many things to learn. Endless, it seems.
And what is left to tell? If not from what keeps me running, holding still and being so alive.
Gratefulness, not more.

 

Sometimes …

Sometimes, when a bird cries out,
Or the wind sweeps through a tree,
Or a dog howls in a far-off farm,
I hold still and listen a long time.

My world turns and goes back to the place
Where, a thousand forgotten years ago,
The bird and the blowing wind
Were like me, and were my brothers.

My soul turns into a tree,
And an animal, and a cloudbank.
Then, changed and odd, it comes home
And asks me questions. What should I reply?

(Hermann Hesse, „Sometimes“)

Melting Together / Exhibition / 9.9.-16.9.

Portokali, Argasi, Zakynthos
9.9.-16.9.2016

 

She turns around, gazes at the palmtrees. „Look what they´re doing!“ „Wow, I´ve never seen something like that…“
A woman sitting alone on the table. Two empty wineglasses. She stares into space.
He takes a long look at his hands. „Why she doesn´t see me? Again…“

portokali_melting-together_poster_drawing

Opening of the exhibition: Friday, September 9th, 21:30
Performance & concert:
Sabine Freitag & The Jazzmines

drawings melt into music
music melts together with drawings
inspiration
one effects the other

„Melting Together“ is a performative exhibition.
Sabine Freitag will continuously add new drawings, inspired by scenes happening in Portokali during this period.

with: The Jazzmines – Vera Stravopodi (piano) & Marietta Sarri (vocals)

capoeira_sponsor_portokali

Event on Facebook: Melting Together

Zakynthosevents: Έκθεση ζωγραφικής της Sabine Freitag

artandlife.gr: SABINE FREITAG ΕΚΘΕΣΗ „MELTING TOGETHER“

Backstage

Immer wenn man beginnt sein Leben zu planen,
fällt im Hintergrund das Schicksal lachend vom Sessel.


Whenever you start planning your life,
in the background destiny falls laughing from the chair.


Όταν αρχίζεις να σχεδιάζεις την ζωή σου,
στο παρασκήνιο το πεπρωμένο πέφτει γελώντας από την καρέκλα.

Orbit_sabine

…hahahaaaa..!!! 😀

Disneyland´s Awakening

Bunte Plastikwelt, Sirtaki, Tzatziki, live Übertragungen der wichtigsten Fußballspiele. Essen im Überfluß. Watersports. Auch mal Lachgas. Xaxa…

Disneyland´s Awakening

„Irgendwann landet jeder hier beim Tourismus.“ Ein Stück vom Kuchen haben wollen. Zum Leben. Zum Überleben.
Ist Disneyland ansteckend? Petros trägt ein T-Shirt mit Mickey Mouse drauf. Die freien Minuten am Handy chatten. Er schaut auf. Ein neuer Gast. Disneyland ist erwacht.

Σπραχε

Meine Sprache ist nicht mehr meine Sprache.
My language is not my language any more.
Η γλώσσα μου δεν είναι η γλώσσα μου πια.
Meine language δεν είναι η language my any more.
Η Sprache mein is not my γλώσσα mein πια.
My γλώσσα μου ist nicht meine Sprache mehr.
Mein mehr δεν είναι any more.
Sprache mein no more μου.
Mehr nicht γλώσσα μου ist any μου.